Artischocken zubereiten

Artischocken zubereiten

Nov 20, 2021 | Ratgeber, Vegan Basics

Artischocken sind eigentlich einfach zuzubereiten. Man muss nur wissen wie. Was ihr außer den Artischocken noch braucht: Zitronensaft, Wasser und etwas Salz. Bevor ihr die Artischocken zurechtschneidet, stellt euch am besten schon mal eine Schüssel mit Wasser und Zitronensaft zurecht. Da muss die Artischocke nämlich direkt rein, damit sie ihre Farbe nicht verliert. Eure Hände könnt ihr auch mit etwas Zitronensaft einreiben. So verfärben sie sich nicht. Ansonsten braucht ihr ein scharfes Messer, eine Schere und einen Kochtopf. Here we go:

Artischocken zubereiten, Artischocken kochen, Gemüse, vegan, Rezept
E

Artischocke mit kaltem Wasser waschen und Stiel kurz hinter dem Blütenansatz mit einem scharfen Messer entfernen.

Artischocken zubereiten, Artischocken kochen, Gemüse, vegan, Rezept
E

Dann das obere Viertel des Kopfes abschneiden.

 Artischocken zubereiten, Artischocken kochen, Gemüse, vegan, Rezept

E

Äußere und eventuell beschädigte Blätter entfernen.

Artischocken zubereiten, Artischocken kochen, Gemüse, vegan, Rezept

E

Dann die Spitzen der restlichen Blätter mit einer Schere abschneiden und die Artischocke in das Zitronenwasser legen.

Artischocken zubereiten, Artischocken kochen, Gemüse, vegan, Rezept

E

Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen, noch mal etwas Zitronensaft dazugeben und die Artischocke bei mittlerer Hitze 30-45 Minuten kochen. Damit sie unter Wasser bleibt, könnt ihr sie z. B. mit einem kleinen Deckel beschweren.

Artischocken zubereiten, Artischocken kochen, Gemüse, vegan, Rezept

E

Wozu passen Artischocken?

Artischocken schmecken lecker mit Hummus, Guacamole oder fast jedem anderen Dip. Eingelegte Artischockenherzen passen perfekt auf Pizza und in den Salat. Ansonsten kannst du sie auch rösten, backen oder anbraten. Ebenso können sie Pasta oder Aufläufen ergänzen. 

E

Warum sollte man Artischocken essen?

Im Jahr 2003 war die Artischocke die Arzneipflanze des Jahres. Nicht ohne Grund. Denn die Artischocke enthält z. B. einen hohen Bitterstoffanteil. Flavonoide steigern die Produktion von Gallensäure in der Leber und auch auf den Cholesterinspiegel kann sie sich positiv auswirken. Außerdem enthält sie einen hohen Anteil an Vitamin B, Provitamin A und Vitamin E sowie Kalzium, Magnesium und Eisen.

Artischocken-Fan?
Wie magst du sie am liebsten?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schon gesehen?

Vegane Bärlauchbutter

Vegane Bärlauchbutter – als Füllung fürs Faltenbrot oder ganz schlicht als Brotbelag: diese Butter ist einfach nur lecker. Und ganz schnell gemacht.

Spargel-Pasta

Pasta und Spargel – eine unglaubliche Kombi. Die cremige Zitronensoße ist das i-Tüpfelchen und rundet das Gericht perfekt ab.

Bärlauch-Faltenbrot

Veganer Bärlauch-Faltenbrot – sieht super kompliziert aus, ist es aber gar nicht. Das Brot braucht nur ein bisschen Vorbereitung – und der Hefeteig etwas Zeit.

Veganes Bärlauch-Pesto

Veganes Bärlauch-Pesto: So einfach gemacht. Und soo lecker! Schmeckt richtig gut zu Pasta oder Kartoffeln, kann aber auch als Aufstrich oder als Dip gegessen werden.

Hefezopf mit Marmelade

Der vegane Hefezopf mit Himbeermarmelade ist perfekt für den Oster-Brunch. Meiner ist mit Himbeermarmelade gemacht. ihr könnt aber auch jede andere Marmelade nehmen.

Spaghetti mit Rahmspinat

Spaghetti mit Rahmspinat – Hier ist so viel drin, was ich liebe: Pasta, Spinat, Pinienkerne, Tomaten – um nur einige Zutaten zu nennen. Am besten einfach direkt nachmachen und genießen. Ist ganz schnell gemacht!

Linsen-Paprika-Suppe

Nicht nur die Farbe ist der Knaller. Auch geschmacklich hat die vegane Linsen-Paprika-Suppe einiges auf dem Kasten. Aber probiert am besten einfach selbst.

Veganer Möhrenkuchen

Wer Möhrenkuchen so richtig schön saftig mag, wird diesen hier lieben!

Die Krachmachermühle

Maike und Johannes Gräf sind ausgestiegen aus der Tierhaltung. Ich habe sie auf ihrem Hof besucht und wir haben über ihre Beweggründe und ihre Zukunftspläne gesprochen.

Veganes Osterlämmchen

Wie wäre es, Ostern in diesem Jahr einfach mal ohne tierische Produkte zu feiern? Ist ganz einfach. Und ganz lecker. Versprochen.

Pin It on Pinterest

Das Leben ist schöner, wenn man teilt.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden und zeige ihnen, wie lecker vegan ist.

Das Leben ist schöner, wenn man teilt.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden und zeige ihnen, wie lecker vegan ist.