Artischocken zubereiten

Artischocken zubereiten

Nov 20, 2021 | Ratgeber, Vegan Basics

Artischocken sind eigentlich einfach zuzubereiten. Man muss nur wissen wie. Was ihr außer den Artischocken noch braucht: Zitronensaft, Wasser und etwas Salz. Bevor ihr die Artischocken zurechtschneidet, stellt euch am besten schon mal eine Schüssel mit Wasser und Zitronensaft zurecht. Da muss die Artischocke nämlich direkt rein, damit sie ihre Farbe nicht verliert. Eure Hände könnt ihr auch mit etwas Zitronensaft einreiben. So verfärben sie sich nicht. Ansonsten braucht ihr ein scharfes Messer, eine Schere und einen Kochtopf. Here we go:

Artischocken zubereiten, Artischocken kochen, Gemüse, vegan, Rezept
E

Artischocke mit kaltem Wasser waschen und Stiel kurz hinter dem Blütenansatz mit einem scharfen Messer entfernen.

Artischocken zubereiten, Artischocken kochen, Gemüse, vegan, Rezept
E

Dann das obere Viertel des Kopfes abschneiden.

 Artischocken zubereiten, Artischocken kochen, Gemüse, vegan, Rezept

E

Äußere und eventuell beschädigte Blätter entfernen.

Artischocken zubereiten, Artischocken kochen, Gemüse, vegan, Rezept

E

Dann die Spitzen der restlichen Blätter mit einer Schere abschneiden und die Artischocke in das Zitronenwasser legen.

Artischocken zubereiten, Artischocken kochen, Gemüse, vegan, Rezept

E

Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen, noch mal etwas Zitronensaft dazugeben und die Artischocke bei mittlerer Hitze 30-45 Minuten kochen. Damit sie unter Wasser bleibt, könnt ihr sie z. B. mit einem kleinen Deckel beschweren.

Artischocken zubereiten, Artischocken kochen, Gemüse, vegan, Rezept

E

Wozu passen Artischocken?

Artischocken schmecken lecker mit Hummus, Guacamole oder fast jedem anderen Dip. Eingelegte Artischockenherzen passen perfekt auf Pizza und in den Salat. Ansonsten kannst du sie auch rösten, backen oder anbraten. Ebenso können sie Pasta oder Aufläufen ergänzen. 

E

Warum sollte man Artischocken essen?

Im Jahr 2003 war die Artischocke die Arzneipflanze des Jahres. Nicht ohne Grund. Denn die Artischocke enthält z. B. einen hohen Bitterstoffanteil. Flavonoide steigern die Produktion von Gallensäure in der Leber und auch auf den Cholesterinspiegel kann sie sich positiv auswirken. Außerdem enthält sie einen hohen Anteil an Vitamin B, Provitamin A und Vitamin E sowie Kalzium, Magnesium und Eisen.

Artischocken-Fan?
Wie magst du sie am liebsten?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schon gesehen?

Snow Puffs

Snow Puffs kommen eigentlich aus Japan und werden dort nicht (nur) an Weihnachten, sondern das ganze Jahr über gegessen. Sie sehen toll aus und schmecken auch so. Aber probiert’s am besten einfach selbst.

Mini-Christstollen

Nachdem ich mit meinem ersten Versuch, Christstollen zu backen, grandios gescheitert bin, hab ich mal versucht, Christstollen im Mini-Format zu machen. Ist so viel einfacher, aber genauso lecker.

Kürbis-Lauch-Eintopf

Kürbis-Lauch-Eintopf: Das perfekte Rezept für kalte Herbsttage. Schmeckt super mit Hirse, kann aber auch mit Reis, Quinoa oder Kartoffeln kombiniert werden.

Kürbis-Linsen-Eintopf

Der cremige Kürbis-Linsen-Eintopf ist mit Chili und wärmenden Gewürzen das perfekte Essen für kältere Herbsttage.

Kürbis-Kichererbsen-Salat

Der Kürbis bringt eine leicht Süße in den Salat, die Kichererbsen und der Feldsalat das Herzhafte. Für mich die perfekte Kombi!

Vegane Kürbispizza

Kürbis ist ein echter Allrounder. Zusammen mit Zwiebeln, Knoblauch, frischem Thymian und veganem Käse ist er der perfekte Belag für diese vegane Kürbispizza.

Veganer Marzipankuchen

Du bist Marzipan-Fan? Dann ist das hier dein Kuchen! Zusammen mit dem Schokoguss ist er ein echtes Geschmacks-Highlight.

Was wir niemals sehen

Timo Stammberger fotografiert Orte, die wir niemals zu Gesicht bekommen. Er fotografiert Schweine, die ihr Dasein in stickigen, dunklen und trostlosen Anlagen fristen müssen oder Hühner, die in enge Käfige gezwängt sind. Mit seiner Arbeit möchte er die Stimmen derer verstärken, die in unserer Gesellschaft nicht gehört werden.

Sommersalat

Leckerer Salat mit Gurke, roten Zwiebeln, Avocado, Zitrone und Kichererbsen – mehr Sommer geht nicht.

Warmer Tomatensalat

Wusstet ihr, dass Tomaten durch Wärme an Aroma gewinnen? Dieser warme Tomatensalat ist der beste Beweis dafür. Er benötigt in der Zubereitung zwar etwas Zeit, aber ich garantiere euch: Es lohnt sich!

Pin It on Pinterest

Das Leben ist schöner, wenn man teilt.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden und zeige ihnen, wie lecker vegan ist.

Das Leben ist schöner, wenn man teilt.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden und zeige ihnen, wie lecker vegan ist.