Vegan auf Reisen? So klappts!

Vegan auf Reisen? So klappts!

Mai 3, 2024 | Uncategorized

Auf Reisen kann es als VeganerIn manchmal etwas kompliziert sein. Man versteht die Sprache nicht, weiß vielleicht auch wenig über die Essgewohnheiten und in vielen Ländern ist die vegane Auswahl auch lange nicht so groß wie bei uns in Deutschland. Meiner Erfahrung nach kann man aber eigentlich überall satt werden  auch als VeganerIn. Es erfordert lediglich etwas Vorbereitung. Hier hab ich ein paar Tipps für euch, die für uns immer gut funktionieren. Falls ihr noch weitere Ideen habt her damit!

Vegane Auswahl in Island

Seid Selbstversorger

Wir wohnen im Urlaub meistens in Apartments. So sind wir komplett flexibel was das Essen angeht und müssen nur nach geeigneten Supermärkten schauen. Und selbst wenn diese superklein sind, haben mittlerweile die meisten zumindest eine Sorte Pflanzenmilch und sogar vegane Joghurts etc. Und Basics wie Nudeln, Kartoffeln, Kichererbsen oder Haferflocken findet man eh überall. Da braucht ihr dann nur noch geeignete Rezepte, die schnell und mit wenigen Zutaten gemacht sind. Hier hab ich direkt zwei Rezeptinspirationen für euch: diesen leckeren Kartoffeleintopf zum Beispiel. Oder wie wärs mit einer schnellen Linsenbolognese? Deckt euch beim Einkauf am besten auch mit Tiefkühlgemüse ein. So habt ihr immer was Gesundes auf Vorrat, mit dem ihr ganz viele unterschiedliche Gerichte zubereiten könnt und müsst auch nicht jeden Tag einkaufen gehen.
Übrigens auch sehr zu empfehlen: Packt eure Lieblingsgewürze in kleinen Tütchen mit in den Koffer. Gewürze sind nämlich gerne mal relativ teuer. Wir kratzen zwar meistens an der 23-Kilo-Grenze, wenn wir fliegen, aber ein paar Gramm Gewürze sind immer noch drin. Wenn ihr mit dem Auto unterwegs seid, könnt ihr auch noch weitere Basics wie Pflanzenmilch, Haferflocken oder ein paar Dosen Kichererbsen oder Bohnen einpacken.

Recherche ist unumgänglich

Ja, der zweite Punkt ist direkt ein To-do, aber der ist wirklich wichtig und kann euch euer Urlaubsleben wesentlich leichter machen. Was gibt es in eurem Urlaubsland typischerweise zu essen? Wie stehen die Menschen dort generell zum Thema Vegan? Gibt es in der Nähe einen Supermarkt oder ein gutes Restaurant? Kochen sie dort eher fleisch- oder fischlästig? All das macht Sinn, es im Vorhinein zu recherchieren. Gute Tipps gibts zum Beispiel bei veganen Travel-Bloggern, aber sogar in Reiseführern gibts mittlerweile Tipps dazu.

Urlaub im Hotel? Informiert sie im Vorhinein

In Deutschland wird man meiner Erfahrung nach mittlerweile in den meisten Hotels zumindest ansatzweise satt, viele bieten aber auch sogar ein richtig tolles veganes Büffet an.
In anderen Ländern kann das aber noch ganz anders aussehen. Schreibt Hotels daher am besten frühzeitig an und fragt nach veganen Alternativen. Viele sind bereit, euch ein leckeres veganes Frühstück, Mittag- oder Abendessen zu servieren.

Vegane Restaurants?

Ihr wollt im Urlaub nicht am Herd stehen und euch selbst bekochen, sondern esst dann lieber in Restaurants. Dafür gibt es mittlerweile die richtig gute App „Happy Cow“. Die zeigt euch, wo es in eurer Nähe vegane, vegan/vegetarische oder auch veganfreundliche Restaurants, Cafés oder Imbisse gibt.

Packt Snacks ein, die satt machen

Nüsse oder Riegel waren schon oft unsere Retter in der Not, falls wir doch mal gar nichts Veganes finden konnten 😀 Sie halten lange satt und passen in jede Tasche. An Riegeln kann ich euch zum Beispiel die von Clif empfehlen. Schmecken richtig lecker und versorgen euch mit Energie.

Übersetzer

Wenn ihr in einem Land seid, dessen Sprache ihr nicht sprecht/versteht, nehmt euch am besten schon vor dem Urlaub die Zeit, bestimmte Wörter zu übersetzen, also beispielsweise „Ei“, „Milch“, „Gelatine“ usw. Das macht es euch im Supermarkt oder auch im Restaurant wesentlich einfacher.

Habt ihr noch weitere Tipps? Schreibt mir gerne mal!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schon gesehen?

Aquakulturen: wirklich nachhaltiger?

Wenn wir weitermachen wir bisher, sind die Meere bald leergefischt. Denn um den Fischhunuger der Menschen zu stillen, werden jährlich Milliarden Fische gefangen, jeder einzelne davon erleidet einen qualvollen Tod. Doch das reicht noch nicht, um unseren Fischhunger zu stillen.

Schnelle Linsenbolognese

Die schnelle Linsenbolognese ist das perfekte Essen, wenn es im Urlaub mal schnell gehen soll. Die Zutaten dafür bekommt ihr sicher in jedem Supermarkt der Welt.

Stadttauben brauchen Hilfe

Stadttauben haben leider einen schlechten Ruf. Dabei sind so gut wie alle Probleme, die diese Vögel mit sich bringen, menschengemacht. Mehr über Stadttauben erfahrt ihr im Beitrag.

Vegan backen

Vegan backen kann jeder! Ob Waffeln, Kuchen oder Amerikaner: zum Backen braucht man weder Eier noch Milch oder Butter.

Veganer Rhabarberkuchen

Der leckerste vegane Rhabarberkuchen ever. Für dieses Rezept lohnt es sich definitiv, ein paar Portionen frischen Rhabarber einzufrieren.

Weiße Spargelcremesuppe

Den Begriff „Cremesuppe“ hat sich die vegane Suppe wirklich verdient. Was ihr dafür braucht? Gar nicht viel. Lediglich ein paar Basics wie Kartoffeln, Öl und vegane Kochcreme.

Frühlingsrezepte

Spargel, Rhabarber, Bärlauch: Der Frühling hat jede Menge besondere Lebensmittel zu bieten. Hier findest du jede Menge Rezeptinspirationen. Jetzt entdecken!

Endlich Bärlauchsaison!

Bärlauch, auch Wilder Knoblauch genannt, verströmt seinen besonderen Duft ab März. Hier findet ihr leckere Rezepte. Jetzt ausprobieren!

Veganer Smashed-Potato-Salad

Smashed Potatoes ergeben zusammen mit Spargel, Tomaten, Gurken, Kichererbsen und einem cremigen Joghurt-Senf Dressing das perfekte Mittagessen. Solltet ihr unbedingt mal ausprobieren!

Vegane Döner-Bowl

Wer mich kennt weiß, dass ich Bowls liebe. Und ich liebe Döner. Zeit also, das eine mit dem anderen zu verbinden. Heraus kam diese leckere, bunte Bowl mit jeder Menge frischen Zutaten. Jetzt probieren!

Pin It on Pinterest

Das Leben ist schöner, wenn man teilt.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden und zeige ihnen, wie lecker vegan ist.

Das Leben ist schöner, wenn man teilt.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden und zeige ihnen, wie lecker vegan ist.