Apfelkuchen vom Blech

Apfelkuchen vom Blech

Sep 14, 2019 | Kuchen & Co.

Ein absoluter Klassiker – aber ganz ohne Ei oder Milch. Mit einem super fluffigen Hefeteig und lecker säuerlichen Äpfeln ist das für mich der perfekte Herbstkuchen.

Zubereitungszeit

Minuten

Rezept für

Blech

Zutaten:

  • 1 Hefewürfel
  • 220 g Zucker
  • 250 ml Mandeldrink
  • 700 g Weizenmehl
  • 190 g Margarine
  • 1 Prise Salz
  • 4 große säuerliche Äpfel
Nicht alle Zutaten im Haus?

Natürlich schmeckt der Kuchen auch mit Zwetschgen oder Birnen super.

Zubereitung:

    1. Für den Teig Hefewürfel in kleinen Stücken mit 70 g Zucker und Mandeldrink vermischen.
    2. 500 g Mehl, 40 g Margarine (ebenfalls in kleinen Stücken) und Salz dazugeben und alles gut mit den Händen kneten.
    3. Wenn der Teig zu feucht ist, einfach etwas mehr Mehl dazugeben. Den Teig für mindestens eine Stunde zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
    4. Äpfel waschen, Kerngehäuse entfernen und in dünne Spalten schneiden.
    5. Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
    6. Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausrollen und mit den Apfelspalten belegen.
    7. Für die Streusel restliches Mehl, restlichen Zucker und restliche Margarine mit den Händen verkneten.
    8. Streusel über die Äpfel geben und Kuchen ca. 35 Minuten backen.

Tipp:

Lecker dazu schmeckt vegane Sahne!

Wie findest du das Rezept?

Hat alles geklappt und hat’s geschmeckt? Dann lass es mich wissen.

2 Kommentare

  1. ina whatinaloves.com

    wow dein neues design hier auf dem blog ist der wahnsinn (oder war ich einfach zu lange nicht mehr da?)
    richtig schön! und der apfelkuchen sieht auch traumhaft aus!

    Antworten
    • Tanja Hauser

      Huhu! Ich danke dir!! Ja, ist alles neu hier 🙂 Haben jetzt meinen alten Blog umgeleitet. Freut mich riesig, dass es dir hier gefällt! Vielen lieben Dank fürs Feedback <3

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lust auf mehr?

Vegane Waffeln

Eier und Milch zum Backen? Braucht kein Mensch! Glaubt ihr nicht? Dann probiert mal dieses Rezept. Fluffiger Teig, perfekte Waffeln. Lecker!

Interview mit Niko Rittenau

Interview mit Niko Rittenau 3 Niko Rittenau ist studierter Ernährungsberater und ausgebildeter Koch. Beides mit dem Fokus auf pflanzliche Ernährung. Zum Glück gibt er sein fundiertes Wissen gerne weiter.

Spaghetti Carbonara

Cremig, würzig und von herkömmlichen Spaghetti Carbonara kaum zu unterscheiden. Dieses vegane Pasta-Rezept müsst ihr unbedingt probieren!

Pigcasso – Tierisch kreativ

Auf den ersten Blick wirkt es wie eine Fotomontage. Aber nein. Hier steht wirklich ein Schwein vor einer Leinwand. Mit einem Pinsel im Mund.

Hummus-Spaghetti

Hummus auf dem Brot oder als Dip kennt vermutlich jeder. Aber habt ihr ihn schon mal mit Spaghetti, Spinat und getrockneten Tomaten probiert?

Hummus-Suppe

Ihr seid genauso Hummus-verliebt wie ich? Dann müsst ihr diese Suppe probieren.

Minz-Hummus

Minz-Hummus ist der perfekte Grill-Begleiter. Er schmeckt auf dem Burger, als Dip oder zur veganen Bratwurst.

Beyond Meat Burger deluxe

Wer meint, auf den Geschmack von Fleisch nicht verzichten zu können, hat bei diesem Burger keine Ausrede mehr.

Linsensalat mit Nektarinen

Belugalinsen, Nektarinen und Rucola zusammen in einem Salat – mehr Sommer geht nicht!

Süßkartoffel-Salat

Süßkartoffeln sind eine meiner Neuentdeckungen. Und ich bin jetzt schon süchtig danach. Aber der Salat hier ist ja einfach auch extrem lecker!

Pin It on Pinterest

Das Leben ist schöner, wenn man teilt.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden und zeige ihnen, wie lecker vegan ist.

Das Leben ist schöner, wenn man teilt.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden und zeige ihnen, wie lecker vegan ist.