Kürbis-Gulasch

Kürbis-Gulasch

Okt 29, 2017 | Eintöpfe & Currys

Der Kürbis ist wahnsinnig vielseitig. Hier dient er quasi als Fleischersatz und macht das Gulasch super aromatisch. Geht natürlich auch mit dem Butternuss-Kürbis. Der muss dann etwas länger garen.

Zubereitungszeit

Minuten

Rezept für

Personen

Zutaten:

  • 1 kleiner Hokkaidokürbis
  • 500 g Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3-4 El Pflanzenöl
  • ca. 650 ml Gemüsebrühe
  • 3-4 TL Tomatenmark
  • 1/2 TL Cumin
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Currypulver
  • Salz
  • Pfeffer
Nicht alle Zutaten im Haus?

Als Gewürze können auch Kurkuma, Chilipulver oder Cayennepfeffer zum Einsatz kommen. Wer einen Butternut-Kürbis zuhause hat, kann auch den nehmen. Dann muss die Garzeit etwas verlängert werden. 

Zubereitung:

  1. Kürbis gut waschen, halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Kartoffeln waschen, schälen und in etwa gleich große Würfel schneiden wie den Kürbis.
  3. Paprikaschote waschen, entkernen und ebenfalls kleinschneiden.
  4. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
  5. Pflanzenöl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch einige Minuten glasig andünsten.
  6. Kürbis, Kartoffeln und Paprika dazugeben und für einige Minuten mitdünsten.
  7. Mit der Gemüsebrühe ablöschen. Tomatenmark und Gewürze dazugeben und 25-30 Minuten köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren.
  8. Zum Schluss das Kürbis-Gulasch noch einmal abschmecken.

Tipp:

Als Beilagen passt Reis oder auch leckeres Tomaten-Focaccia.

Wie findest du das Rezept?

Hat alles geklappt und hat’s geschmeckt? Dann lass es mich wissen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lust auf mehr?

Aquakulturen: wirklich nachhaltiger?

Wenn wir weitermachen wir bisher, sind die Meere bald leergefischt. Denn um den Fischhunuger der Menschen zu stillen, werden jährlich Milliarden Fische gefangen, jeder einzelne davon erleidet einen qualvollen Tod. Doch das reicht noch nicht, um unseren Fischhunger zu stillen.

Schnelle Linsenbolognese

Die schnelle Linsenbolognese ist das perfekte Essen, wenn es im Urlaub mal schnell gehen soll. Die Zutaten dafür bekommt ihr sicher in jedem Supermarkt der Welt.

Stadttauben brauchen Hilfe

Stadttauben haben leider einen schlechten Ruf. Dabei sind so gut wie alle Probleme, die diese Vögel mit sich bringen, menschengemacht. Mehr über Stadttauben erfahrt ihr im Beitrag.

Vegan backen

Vegan backen kann jeder! Ob Waffeln, Kuchen oder Amerikaner: zum Backen braucht man weder Eier noch Milch oder Butter.

Veganer Rhabarberkuchen

Der leckerste vegane Rhabarberkuchen ever. Für dieses Rezept lohnt es sich definitiv, ein paar Portionen frischen Rhabarber einzufrieren.

Weiße Spargelcremesuppe

Den Begriff „Cremesuppe“ hat sich die vegane Suppe wirklich verdient. Was ihr dafür braucht? Gar nicht viel. Lediglich ein paar Basics wie Kartoffeln, Öl und vegane Kochcreme.

Vegan auf Reisen? So klappts!

Auf Reisen kann es mit dem Vegansein manchmal eine Herausforderung sein. Mit diesen sechs Tipps wirst du aber auch als VeganerIn bestimmt satt.

Frühlingsrezepte

Spargel, Rhabarber, Bärlauch: Der Frühling hat jede Menge besondere Lebensmittel zu bieten. Hier findest du jede Menge Rezeptinspirationen. Jetzt entdecken!

Endlich Bärlauchsaison!

Bärlauch, auch Wilder Knoblauch genannt, verströmt seinen besonderen Duft ab März. Hier findet ihr leckere Rezepte. Jetzt ausprobieren!

Veganer Smashed-Potato-Salad

Smashed Potatoes ergeben zusammen mit Spargel, Tomaten, Gurken, Kichererbsen und einem cremigen Joghurt-Senf Dressing das perfekte Mittagessen. Solltet ihr unbedingt mal ausprobieren!

Pin It on Pinterest

Das Leben ist schöner, wenn man teilt.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden und zeige ihnen, wie lecker vegan ist.

Das Leben ist schöner, wenn man teilt.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden und zeige ihnen, wie lecker vegan ist.