Tomaten – eine kleine Warenkunde

Tomaten – eine kleine Warenkunde

Dez 14, 2019 | Vegan Basics

Tomaten stehen bei uns fast täglich auf dem Speiseplan. Und das in allen Formen und Farben. Rund, oval, groß oder klein. Tomaten sind aber nicht nur vielfältig in ihren Formen und Farben, sondern auch im Geschmack. Allein in Europa gibt es über 2000 verschiedene Sorten. Und je nach Sorte eignen sie sich für die unterschiedlichsten Gerichte. Deshalb gibt’s für euch heute eine kleine Wissensreise rund um die Tomate. Welche passt wozu? Und welche kann man am besten einfach pur essen?

E

Ochsenherztomaten:

Ich liebe ihre Optik. Und den Geschmack. Da sie tatsächlich dem Herzen eines Ochsen gleicht, wird sie auch in sämtlichen Sprachen so genannt. Bull’s heart im Englischen, cœur de bœuf auf französisch. Ochsenherztomaten eignen sich aufgrund ihrer Größe gut dazu, gefüllt zu werden. Couscous, Quinoa, Reis oder Bohnen, alles ist möglich. Zudem ist sie nicht ganz so saftig wie manch andere Tomate, das Fleisch ist jedoch recht fest.

E

Fleischtomaten:

Fleischtomaten gehören zu den ganz großen. Deshalb sind auch sie für Füllungen jeglicher Art geeignet. Auch sie haben ein recht (schnitt-)festes Fruchtfleisch und machen sich daher im Salat oder auf der Pizza sehr gut. Da sie wenig Saft enthalten, lassen sie sich zudem gut grillen und gratinieren.

E

Datteltomaten:

Ihren Namen haben sie aufgrund ihrer Form, denn optisch sind sie den leckeren Früchten recht ähnlich. Das ist aber nicht die einzige Gemeinsamkeit. Datteltomaten sind auch vergleichsweise süß im Geschmack. Und da sie ziemlich saftig sind, das Fruchtfleisch aber eher fest ist, sind sie perfekt für Salate oder Antipasti. Viele essen sie aber auch einfach so zwischendurch.

E

Cherry-oder Cocktailtomaten:

Auch bekannt als Party- oder Kirschtomaten hängen die Mini-Tomaten beim Kauf in der Regel noch an der Rispe. Daher auch der unglaublich prägnante und leckere Duft. Sie schmecken zwar ziemlich süß, bringen aber doch eine gewisse Säure mit. So machen auch sie sich gut in Salaten, als Fingerfood oder in Aufläufen und Schmorgerichten.

Wie esst ihr Tomaten gerne?
Habt ihr ein Lieblingsrezept? Dann immer her damit!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schon gesehen?

Das Projekt „Lebenslänglich“

„Wollen wir weiterhin Teil der massenhaften Fleischproduktion sein?“ Die Antwort auf diese Frage stellte Julianes und Josefs Leben von heute auf morgen komplett auf den Kopf.

Spargel-Bowl

Vegane Bowl sind schnell gemacht und können unendlich variiert werden. In der Spargelsaison natürlich mit grünem Spargel.

Carolin Günther – Veganismus meets Kunst

Was Kunst mit Veganismus zu tun hat? Schaut man sich die Bilder von Carolin Günther an, wird man schnell feststellen: eine ganze Menge! Mit ihrem Kunstprojekt „About Meat“ möchte die Berlinerin aufmerksam machen – auf unser bizarres Verhältnis zu den Tieren.

Veganer Erdbeerkuchen

Veganer Erdbeerkuchen mit cremigem Vanillepudding und fluffigem Biskuitboden.
Mal probieren?

Veganer Rhabarberkuchen

Der leckerste vegane Rhabarberkuchen ever. Für dieses Rezept lohnt es sich definitiv, ein paar Portionen frischen Rhabarber einzufrieren.

Freedolins Weg in die Freiheit

Allein in einem dunklen Raum, verängstigt an eine Wand gepresst, ohne Mutter oder Artgenossen – so fand Christoph den kleinen Freedolin vor. Noch ganze zwei Wochen hätte er so sein Dasein gefristet. Dann wäre er vom Viehhändler abgeholt, in die Kälbermast gebracht und geschlachtet worden. Zum Glück kam es anders.

Spargel-Pasta

Pasta und Spargel – eine unglaubliche Kombi. Die cremige Zitronensoße ist das i-Tüpfelchen und rundet das Gericht perfekt ab.

Weiße Spargelcremesuppe

Den Begriff „Cremesuppe“ hat sich die vegane Suppe wirklich verdient. Was ihr dafür braucht? Gar nicht viel. Lediglich ein paar Basics wie Kartoffeln, Öl und vegane Kochcreme.

Spinat-Pizza

Die vegane Spinat-Pizza mit Creme fraiche, Champignons und viel Knoblauch ist nicht nur unglaublich lecker, sondern auch ganz schnell und unkompliziert gemacht.

Vegane Bé­cha­mel­-so­ße

Eine Béchamelsoße aus Butter und Milch hört sich nicht wirklich vegan an? Stimmt. Erst mal nicht. Dank vieler toller Produkte, die mittlerweile auf dem Markt sind, geht das aber ganz problemlos. Überzeug dich selbst!

Pin It on Pinterest

Das Leben ist schöner, wenn man teilt.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden und zeige ihnen, wie lecker vegan ist.

Das Leben ist schöner, wenn man teilt.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden und zeige ihnen, wie lecker vegan ist.