Mini-Christstollen

Mini-Christstollen

Nov 20, 2021 | Kuchen & Co., Süßes, Weihnachten

Nachdem ich mit meinem ersten Versuch, Christstollen zu backen, grandios gescheitert bin, hab ich mal versucht, Christstollen im Mini-Format zu machen. Ist so viel einfacher, aber genauso lecker.

Zubereitungszeit

Minuten

Rezept für

Stück

Zutaten:

  • 100 g Rosinen
  • 50 g Orangeat
  • 50 g Zitronat
  • 50 ml Orangensaft
  • 250 g Mehl
  • 75 g brauner Zucker
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 Päckchen Trockenhefe
  • 1/2 TL Christstollengewürz
  • 100 g vegane Margarine, z. B. Rama
  • 25 ml Sonnenblumenöl (oder ein anderes geschmacksneutrales Öl)
  • 75 ml Pflanzenmilch eurer Wahl, z. B. Hafermilch
  • ein paar Tropfen Bittermandelaroma
  • Puderzucker
Nicht alle Zutaten im Haus?

Wer bisher noch keinen Beyond Meat Burger zuhause hat, kann natürlich auch jedes andere Burger-Patty nehmen. Der Incredible-Burger von Garden Gourmet ist zum Beispiel auch sehr lecker.
Anstelle von Guacamole schmeckt auch Hummus super dazu.

Zubereitung:

  1. Rosinen, Orangeat und Zitronat zusammen mit Orangensaft in eine Schüssel geben und mehrere Stunden – am besten über Nacht – durchziehen lassen.
  2. Mehl, Zucker, Mandeln, Hefe und Christstollengewürz in einer großen Schüssel vermengen. Margarine in kleinen Stücken dazugeben, dann Öl, Pflanzenmilch und Bittermandelaroma dazugeben und alles gut vermischen. Danach die Rosinen-Mischung unterrühren (davor überschüsigen Orangensaft abschütten).
  3. Teig für ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  4. Teig nochmals durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ca. 2 cm dick ausrollen. Falls der Teig noch zu klebrig ist, einfach Mehl dazugeben.
  5. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  6. Den Teig in kleine Stücke schneiden und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 10-15 Minuten backen (variiert von Ofen zu Ofen).
  7. Mini-Christstollen abkühlen lassen und mit Pudertzucker bestäuben.
Mini-Christstollen, veganer Christstollen, Christstollen, vegan backen, Weihnachtsrezept

Tipp:

Die Mini-Christstollen am besten in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Wie findest du das Rezept?

Hat alles geklappt und hat’s geschmeckt? Dann lass es mich wissen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lust auf mehr?

Snow Puffs

Snow Puffs kommen eigentlich aus Japan und werden dort nicht (nur) an Weihnachten, sondern das ganze Jahr über gegessen. Sie sehen toll aus und schmecken auch so. Aber probiert’s am besten einfach selbst.

Artischocken zubereiten

Artischocken zubereiten – auf den ersten Blick gar nicht mal so einfach. Auf den zweiten aber schon. Hier zeig ich euch, wie’s geht.

Kürbis-Lauch-Eintopf

Kürbis-Lauch-Eintopf: Das perfekte Rezept für kalte Herbsttage. Schmeckt super mit Hirse, kann aber auch mit Reis, Quinoa oder Kartoffeln kombiniert werden.

Kürbis-Linsen-Eintopf

Der cremige Kürbis-Linsen-Eintopf ist mit Chili und wärmenden Gewürzen das perfekte Essen für kältere Herbsttage.

Kürbis-Kichererbsen-Salat

Der Kürbis bringt eine leicht Süße in den Salat, die Kichererbsen und der Feldsalat das Herzhafte. Für mich die perfekte Kombi!

Vegane Kürbispizza

Kürbis ist ein echter Allrounder. Zusammen mit Zwiebeln, Knoblauch, frischem Thymian und veganem Käse ist er der perfekte Belag für diese vegane Kürbispizza.

Veganer Marzipankuchen

Du bist Marzipan-Fan? Dann ist das hier dein Kuchen! Zusammen mit dem Schokoguss ist er ein echtes Geschmacks-Highlight.

Was wir niemals sehen

Timo Stammberger fotografiert Orte, die wir niemals zu Gesicht bekommen. Er fotografiert Schweine, die ihr Dasein in stickigen, dunklen und trostlosen Anlagen fristen müssen oder Hühner, die in enge Käfige gezwängt sind. Mit seiner Arbeit möchte er die Stimmen derer verstärken, die in unserer Gesellschaft nicht gehört werden.

Sommersalat

Leckerer Salat mit Gurke, roten Zwiebeln, Avocado, Zitrone und Kichererbsen – mehr Sommer geht nicht.

Warmer Tomatensalat

Wusstet ihr, dass Tomaten durch Wärme an Aroma gewinnen? Dieser warme Tomatensalat ist der beste Beweis dafür. Er benötigt in der Zubereitung zwar etwas Zeit, aber ich garantiere euch: Es lohnt sich!

Pin It on Pinterest

Das Leben ist schöner, wenn man teilt.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden und zeige ihnen, wie lecker vegan ist.

Das Leben ist schöner, wenn man teilt.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden und zeige ihnen, wie lecker vegan ist.